Sponsor

Sponsor

25 März 2012

Offroad-Training

Man kann sich einfach so in einen Land Rover Defender setzen und sich dann fröhlich Richtung Island auf den Weg machen. Wir haben uns dafür entschieden, erst mal zu lernen, wie man so einen Geländewagen überhaupt im Gelände fährt.

Hier ein visueller Eindruck von unserem zweiten Fahrtraining.



Ein Jeep Cherokee steckt auf dem Hügel fest.



Dank der Bodenfreiheit des Land Rover Defender meistern wir den Hügel locker.

11 März 2012

Ein Zelt für alle Fälle


Einige unserer Traumziele in Island liegen weitab von denjenigen Campingplätzen, welche man mit einem Wohnwagen erreichen kann (Askja, Sprengisandur). Also muss doch ein Zelt her – und alles was dazugehört….. Man riet uns, ein relativ niedriges, relativ wetter- und sturmbeständiges Zelt zu wählen, geworden ist es „Torenvalk“ von der niederländischen Marke „falco-tenten“. Pure Handwerkskunst, Handarbeit, keine Massenfertigung, absolut stabil.
Getestet haben wir bereits, alles lief prima, die Nacht war frisch, die niedrigen Temperaturen konnten uns aber dank unserer Daunenschlafsäcke nichts anhaben.