Sponsor

Sponsor

29 Mai 2012

Ankunft in Island: Seydisfjordur


Das berauschende Gefühl, etwas zum ersten Mal zu erleben: mit einem Schiff auf dem Meer durch einen Fjord fahren, der von schneebedeckten Bergen umsäumt ist. Viele Menschen waren an Deck und teilten dieses Erlebnis. Der Fjord von Seydisfjordur empfing uns wir der Auftakt zu einer Symphonie. 



27 Mai 2012

Ein Tag auf den Färöer: Die Nordinseln Bordoy und Vidareidi


Heute wollen wir die Nordinseln Bordoy und Vidoy entdecken.

Morgens in Selatrad: Nebel! Endlich einmal das, was man vom Wetter auf den Färöer erwartet.

Wolken auf dem Wasser bei Skalafjordur

Land Rover auf dem Weg nach Vidareidi

Restaurant Matstovan hja Elisabeth in Vidareidi. Wir bestellen Hummersuppe, zweimal Fish & Chips und zwei Cola Light, auf der Rechnung stehen dann 220 Kronen. Das Essen war vorzüglich, das Restaurant ist eine Empfehlung! Für eine Reservierung kontaktiert man: jeny (at) olivant.fo oder reserviert telefonisch unter 451275 oder 222450.


Panoramablick von Vidareidi

 Und dann folgen wir dem Strom der einheimischen Autos und entdecken das „Freibad“:
Badefreuden am Fuße des Filthatturin mit der Insel Fugloy im Hintergrund

26 Mai 2012

Eysturoy


Bei Traumwetter und Temperaturen von 15 Grad im Schatten machen wir eine Tour über die Insel Eysturoy auf den Färöer. Die Landschaft macht uns sprachlos. 

Mit unserem Land Rover Defender sind wir unterwegs nach Elduvik:



Elduvik auf Eysturoy

Ganz spontan beschließen wir auch, die Wollspinnerei Snaeldan in Strendur zu besuchen, wo färöische Strickwaren produziert und verkauft werden. Und spontan und gastfreundlich, wie die Färinger nun einmal sind, erhalten wir eine Fabriksbesichtigung.

Snaeldan-Carl Johan Olsen, Strendur


Snaeldan ist der einzige Betrieb, der die besondere Wolle der Schafe lokal vor Ort verarbeitet. Wer das Besondere und authentische liebt, ist hier richtig. Nur etwa 10.000 Stücke werden hier halb maschinell, halb manuell pro Jahr produziert. Die Designs treffen den Nerv der Zeit, zwischen traditionell und trendy.

25 Mai 2012

ORKA – Musik von den Färöer


Heute ist ein weiterer ganz besonderer Tag für uns. Jens L. Thomsen von der Band ORKA nimmt sich eine Stunde Zeit für uns, obwohl er gerade im Studio die Musik eines Kollegen aufnimmt. Und weil er den ganzen Hochsommertag im Studio verbracht hat, findet unser Meeting eben draußen in der warmen Sonne statt. Die Musiker auf den Färöer fühlen sich wie eine große Familie, und so empfiehlt uns der sympathische Jens nicht nur die Musik seiner Band ORKA für die musikalische Untermalung unserer Multivisions-Shows sondern auch die Musik seiner Kollegen. 

Die Leichtigkeit des Seins: Besprechung mit Jens L Thomsen von der Band ORKA
Hier geht es zu einem Musikvideo mit Jens. Hier geht es zur myspace-site von ORKA.

ORKA tourt im Herbst u.a. in den Niederlanden, im Oktober im Paradiso in Amsterdam.

24 Mai 2012

Die Kunst, ein Boot zu bauen


Heute treffen wir Joan Petur Clementsen, den letzten Bootsbauer der Färöer.


Schon seit Großvater und Vater bauten Boote, die typischen Färöer-Ruderboote, mit denen die Fischer auch in rauer See sicher unterwegs sein konnten. Vom Baustil her ähneln die Boote den Wikingerbooten, mit einem breiten, kräftigen Kiel und Rumpf. Auch jahrzehntealte Boote können immer wieder repariert werden und bleiben lange seetüchtig. Leider entscheiden sich immer mehr Bootskäufer für ein Boot aus Plastikmaterialien, so dass der Kunst des Bootsbaus das Aussterben droht. 


Joan Peturs Auftraggeber kommen bis aus Norwegen, um sich bei ihm ein erstklassiges Boot bauen zu lassen, das länger als eine Generation hält.
Kontakt: Joan Petur Clementsen, 210 Sandur, Färöer

18 Mai 2012

Tornby-Strand


Die wohl schönste “Zone 30” der Welt: Fahren auf dem Strand ausdrücklich erlaubt! 



17 Mai 2012

Kunst in Skagen


Heute lernen wir die sympathische dänische Künstlerin Karina Meedom kennen. Zur Zeit arbeitet sie an einem Bilderzyklus über die 4 Elemente „Feuer-Wasser-Erde-Luft“. 

 Hier sehen wir sie vor ihrem Werk „Erde“.

Neben ihrem eigenen Schaffen engagiert sich Karina sehr im Rahmen eines vom Staat Dänemark geförderten Projektes für die Zusammenarbeit jütländischer Künstlerinnen. Mehr Informationen über Karina und ihre Arbeit findet man auf ihrer Webseite: www.karinameedom.dk

16 Mai 2012

Das Licht von Skagen


Skagen liegt an der Nordspitze von Jütland, dort wo Nord- und Ostsee im Skagerrak und Kattegat aufeinander treffen. Schon im 19. Jahrhundert wussten die Skagen-Maler das besondere Licht hier zu schätzen. 





14 Mai 2012

Regen in Ribe


Heute sind wir ohne weitere Probleme mit unserem Defender im dänischen Ribe angekommen. Beim Cafe Queddens haben wir uns aufgewärmt. 



Wir haben außerdem mal die Wetterdaten für unsere nächsten Reiseziele abgefragt: Skagen (regnerisch bis zur Abfahrt der Fähre am 19.5.), Färöer Inseln (regnerisch, 4 Grad). Die aktuelle Wettermeldung für heute von Islands Hauptstadt Reykjavik jagt uns Gänsehaut über den Rücken: Schneeregen, 2 Grad!

11 Mai 2012

Alles wird gut!


Um 13:00 Uhr geht der erlösende Anruf bei uns ein: Der neue Bordcomputer ist geliefert, eingebaut und beinahe 2 Stunden Fahrzeit getestet – alles funktioniert!

Um auf den grandiosen Service noch einen draufzusetzen wird uns der Defender auch noch auf den Campingplatz geliefert!!!!

Land Rover Purmerend: Unser großer Dank an alle Mitarbeiter, die dies so schnell möglich gemacht haben. Ohne euch wäre unser Traum von Island mit dem Land Rover Defender unmöglich geworden. Noch niemals zuvor haben wir erlebt, wie ein Team sich so für uns einsetzt. Eure Kunden- und Serviceorientierung ist ohne Beispiel! DANKE!!!!