Sponsor

Sponsor

31 Juli 2012

Wasserfall Svartifoss im Vatnajökull-Nationalpark

Wanderin am Svartifoss in Island
Wenn man so wie diese Wanderin den Svartifoss in Ruhe genießen möchte, ist es ratsam, die kleine Wanderung dorthin spätestens um 8:30 Uhr am Infocenter in Skaftafell zu beginnen. Ab 9:30 Uhr strömen die Menschenmassen auf dem Wanderweg zum Wasserfall und die Wanderung dorthin wird ungefähr so besinnlich wie der Weihnachtseinkauf am 23. Dezember. Wir sind früh aufgestanden und konnten eine einsame Wanderung und wunderbare Ausblicke auf den Svartifoss, die umliegenden Gletscher und die Sanderebenen genießen.

30 Juli 2012

Island: Im Reich des Gletschermassivs Vatnajökull

Nachdem wir uns für einige Tage „Urlaub“ in Vik am schwarzen Sandstrand gegönnt haben, geht es nun wieder weiter. Wir wollen die Wettervorhersage für die nächsten Tage nutzen, die da lautet: „teilweise bedeckt, kein Regen“. Die Gletscherregion im Osten ist bekannt für große Niederschlagsmengen, somit ist jeder halbwegs trockene Tag ein guter Tag, selbst wenn die Sonne nicht scheint. In Skaftafell, einem Teil des Vatnajökull-Nationalparks, haben wir uns zunächst die Gletscherzunge des Skaftafelljökull erwandert. 
Gletscherzunge des Skaftafelljökull


20 Juli 2012

Vik-im Schatten des Vulkans Katla

Blick auf den Myrdalsjoekull von Vik
Nachdem wir die letzten 4 Nächte im Schatten des aktiven Vulkans Hekla (nach Meinung der Vulkanforscher ist ein Ausbruch längst „überfällig“) gut überstanden haben, haben wir unser Lager jetzt in Vik im Schatten des mächtigen Gletschermassivs Myrdalsjoekull aufgeschlagen, unter dessen Eismassen der gefährliche Vulkan Katla lauert. 
Kirche von Vik
 Auch hier sei ein Ausbruch „demnächst“ überfällig. Die kleine Kirche auf dem Hügel ist für den Fall der Fälle der Sammelpunkt, und dort hilft dann nur noch beten.

Steinformationen bei Vik
Wir gehen davon aus, dass wir unbehelligt bleiben, machen uns aber heute Sorgen über das Sturmtief, welches auf den Süden Islands zurast. Noch sind wir unentschieden, ob wir morgen früh bleiben sollen und den Sturm aussitzen oder versuchen sollen, uns mit dem Wohnwagen als gefährlichem Windfang ein wenig aus der Sturmzone heraus zubewegen. Die große Weisheit wird uns bei unseren Entscheidungen beistehen. 

10 Juli 2012

Dr. Emily Lethbridge und die Saga-Schauplätze - Sagasteads


Heute hat uns Dr. Emily Lethbridge, Spezialistin für mittelalterliche isländische Literatur, in die einmalige Verbindung von Landschaft und Literatur (isländische Sagen) eingeweiht: Die Sagen sind quasi in die Landschaft eingebettet, noch immer kann man die Schauplätze dieser vor vielen Jahrhunderten spielenden Epen in der heutigen Landschaft zurückfinden: ein Berg, ein Stein, ein Fluss, ein alter Hof – der noch immer den uralten Namen trägt.
Dr. Emily Lethbridge
 Sagasteads (Saga-Schauplätze) hat sie ihr Projekt genannt: 2011 bereiste sie ganz Island auf den Spuren der alten Sagen in einem alten, zu einem Wohnmobil umgebauten Land Rover-Krankenwagen. 2013 wird das Buch dazu veröffentlicht. Hier gibt es weitere Informationen: http://sagasteads.blogspot.com

Emily und Sabine



09 Juli 2012

Reykjavik und die Magie unserer Reise


Die Magie unserer Reise hat mit dieser Statue zu tun:
Solfar in Reykjavik
 Mehr verraten wir demnächst….